Untitled Document

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Standard > Immobilien Standard > Immobilien
Freizeit in Lockenhaus
Idyllische Momente

WANDERN

Die Umgebung von Lockenhaus wandernd zu erkunden, ist ein ganz besonderes Erlebnis. Wohl auf kaum eine andere Art können Sie Land und Leute so intensiv kennenlernen.

"Eine Wanderung ist nicht nur eine Reise in die weite Welt. Sie ist eine Reise ins Innere, zu sich selbst!"

(Gregor Sieböck, passionierter Weitwanderer, nach mehr als 15.000 km zu Fuß)

 


 

PILGERN

Am 1. Mai 2007 fand in Loretto die offizielle Eröffnung und Einweihung der Burgenländischen Pilgerwege statt. Vorangegangen war eine Guten Morgen-Wanderung mit Karl Kanitsch von Eisenstadt nach loretto.

In einem Projekt der ARGE Naturparke, der regionalen Tourismusverbände und der Diözese sind rund 30 Wallfahrtsziele und -orte im Burgenland für den Pilger- und Wandertourismus vernetzt. Die burgenländischen Pilgerrouten erstrecken sich vom Bezirk Neusiedl am See über Eisenstadt, Rosalia, Mittelburgenland, Oberwart bis nach Güssing und Jennersdorf. Entlang der Pilgerwege werden auch die regionalen und kulturellen Sehenswürdigkeiten wie Ortsmuseen, Themenwege, Naturlehrpfade eingebunden, um dem Pilger ein ganzheitliches Erlebnis zu bieten.

Homepage ›

 


 

RADFAHREN

Lockenhaus ist bestens an das Burgenländische Radwegenetz angebunden: Über den Zöberntal-Rabnitztal-Radwanderweg B41 gelangt man hinein in die Bucklige Welt. Der B45 Verbindungsradweg führt über Mannersdorf a. d. Rabnitz und Klostermarienberg zum B43.

Der Jubiläumsradweg R1 verbindet den Norden und den Süden des Burgenlands. Gestartet wird in Kittsee, dann geht es über den Neusiedler Seewinkel, Eisenstadt, Mattersburg, Oberpullendorf, Lockenhaus, Schlaining, Heiligenbrunn, Güssing und Jennersdorf bis nach Kalch im Süden des Burgenlands. Der Jubiläumsradweg wurde im Jahr 2001 eröffnet und ist eigentlich eine Kombination bereits bestehender Radwege – besonderes Augenmerk bei der Streckenplanung wurde darauf gelegt, die Besucher an möglichst vielen Sehenswürdigkeiten dieses geschichtsträchtigen Bundeslandes vorbeizuführen.

Homepage ›

 


 

MOUNTAINBIKING

Als weiters Highlight im Burgenland darf das immer mehr zum Trendsport werdende Mountainbiken erwähnt werden. Als Arbeitsgemeinschaft (ARGE) MTB NÖ-Süd alpin Burgenland ist es - durch die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Niederösterreich - gelungen, dem Freizeitsportler verschiedene Wege (nach Schwierigkeitsgraden) in den Regionen Leithagebirge, Rosalia, Landseer Berge und Geschriebenstein anzubieten.

Homepage ›

 


 

REITEN

Im Mittelburgenland steht ein Streckennetz mit rund 350 Kilometern Länge zur Verfügung, das bis ins Südburgenland und in die „Bucklige Welt“ reicht. Reiten Sie zur Burg Lockenhaus oder in den Naturpark Geschriebenstein mit steinerner Aussichtswarte an der österreichisch-ungarischen Grenze. Am Ortsrand befindet sich ein Einstellbetrieb.

www.cg-quarterhorse.at
www.burgenland-im-galopp.at
www.burgenland.info

 


 

SCHWIMMBAD

Schon in den 30er Jahren errichtete der Fremdenverkehrs- und Verschönerungsverein Lockenhaus eine kleine Badegelegenheit im Staubereich der Mühle am Günsbach, die in den 50er Jahren wiederbelebt wurde. 1965-67 wurde dann das Schwimmbad gebaut und im Juni 1967 feierlich eröffnet.

Das Freibad Lockenhaus befindet sich am Ortsrand. Es verfügt über ein 500 m2 großes Becken, ein Kinderbecken, eine Wasserrutsche, Luftsprudel und eine Insel mit Kletternetz, sowie eine 10.000 m2 große Liegewiese mit angeschlossenem Badbuffet. Mit einer Solarheizung wird das Badewasser auf eine Temperatur von ca. 25 Grad C erwärmt.

Geöffnet ist das Schwimmbad von Anfang Juni bis Anfang September.

 


 

TOURISMUS-INFORMATIONEN
NATURPARKBÜRO LOCKENHAUS